«Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird»

«Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird», das hat meine Mutti schon immer gesagt. Und Recht hat sie. In der Tradition dieser Redewendung publizieren die Gartners dieser Welt jährlich Ihre Prognose, welche Themen noch in der Hype-Phase sind und welche tatsächlich vor ihrem Aussterben das produktive Niveau erreichen. Wie ist das für uns? Welche UX-Methoden oder Design-Trends müssen 2019 zeigen, ob sie mehr als ein Hype sind?

Hype Cycle – wer bist du?

Bleiben wir kurz bei Gartner. Der «Hype Cycle» ist der Lebenszyklus einer Technologie von der Innovationszündung mit ersten Anwendern bis zum Produktivitätsplateau mit einer breiten Akzeptanz. Dabei geht man davon aus, dass eine Innovation zunächst eine überaktive Aufmerksamkeit triggert und erst nach einer depressiven Flaute auf ein produktives Niveau kommt, das die Erwartungsspitze des Hypes in der Regel nicht mehr erreicht. Auf der X-Achse bildet sich der Zeitverlauf ab, auf der Y-Achse bilden sich die Erwartungen an die Technologie ab.

Das Hype-Cycle-Modell setzt sich in diesem Werteverlauf aus dem Kurvenverlauf von zwei unterschiedlichen Kurven zusammen. Die Hype-Kurve ist dabei der vordere Peak. Eine flach startende Kurve mit dem Produktivitätsplateau ist der Beginn des Lebenszyklus einer Technologie ohne Hype. Aus der Kombination der beiden Kurven entsteht der Hype Cycle. Dabei müssen wir uns immer klar machen, dass es ein Modell ist und der Verlauf nicht für jede platzierte Technologie gleich verlaufen wird. Für das eine Thema ist die Hype-Kurve weniger hoch, für das andere schmaler, also zeitlich kürzer. Das vorherzusagen ist auf Basis der Operationalisierung – also den Daten, die zur Platzierung führen – wohl eher selten wirklich möglich.

Seit 1995 Gartner-Analystin Jackie Fenn den Gartner Hype Cycle kreierte, erfahren wir jährlich von der Position gerade viel diskutierter Technologien im Modellverlauf. Einen Hype Cycle gibt es von Gartner zu unterschiedlichen Themen, z.B. auch zum digitalen Marketing oder zu den «Emerging Technologies».

This image has an empty alt attribute; its file name is PR_490866_5_Trends_in_the_Emerging_Tech_Hype_Cycle_2018_Hype_Cycle-1024x866.png

Im Sommer 2018 publizierte Gartner den neusten «Hype Cycle for Emerging Technologies». Die Verschmelzung der Grenzen von Mensch und Maschine seien nun die Hype-Themen, namentlich z. B. Human Augmentation. Interessant an der Hype-Kurve ist, dass Gartner seit 2 Jahren keine Technologien mehr als «auf dem Weg zur Produktivität» klassifiziert und ihrer Prognose für die Trendthemen 2019, die Geschäftsmodelle durchrütteln sollen, genau die Technologien aufzählt, die zur Desillusion unterwegs sind: Blockchain, Quantum Computing, Augmented Analytics und Artificial Intelligence (Siehe Top 10 Strategic Technology Trends for 2019).

Aber deuten wir den Hype Cycle für Technologien richtig: Auf dem Weg zur Desillusion bedeutet lediglich, dass immer mehr Menschen (und Organisationen) verstehen, wie die Technologie funktioniert, welche Chancen sie hat, aber auch welche Risiken und Gefahren sie birgt, welche Herausforderungen bei der massentauglichen Implementierung und dem Change von Organisationen bis hin zu gesellschaftlichen Auswirkungen es gibt. Und ja: Auf dem Weg zur Desillusion sind jede Menge Start-ups entstanden und gescheitert, weil die Erwartungen eben nicht erfüllt wurden. Das breitere Wissen und Verstehen führen dazu, dass die Euphorie und völlig überrissene Erwartungen abnehmen. Im Tal der Desillusion finden sich die echten Experten und für eine breitere Masse wird leichter klar, wer das Thema tatsächlich erfolgreich adaptiert und wer nicht.

Schwierig am Hype Cycle von Gartner ist die Operationalisierung von «Erwartungen» – wie messen wir das und welche Informationsquellen enthalten diese Daten?

Wie sieht der Hype Cycle für uns aus?

Als wir einen Hype Cycle für uns UXler aufstellen wollten, um zu orakeln, welche Themen uns in 2019 wohl beschäftigen werden, stellte sich schnell die Frage, wie es zur Platzierung auf der Kurve kommt. Gartners Methoden zu durchleuchten ist dafür von aussen nicht die einfachste Übung. Allerdings gibt es andere, die sich sowohl mit dem Modell als auch mit der Operationalisierung von Gartner (= Datenquellen für die Platzierung) beschäftigt haben. Bereits 2010 kritisierten zwei Forscher die Datenbasis von Gartner (Steinert und Leifer, 2010) und kommen zum Schluss, dass die resultierenden Platzierungen subjektiv und tendenziös seien. Schlimm daran ist natürlich, dass der Hype Cycle, genauso wie der Magic Quadrant oder die anderen «Auswertungen» Marke Gartner Entscheide auf den höchsten Ebenen von Unternehmen beeinflussen. Über die Zeit habe jedoch die Reliabilität des Modells zugenommen und die Kombination aus qualitativen und quantitativen Erhebungen die Datenqualität und die Aussagekraft der Ergebnisse zugenommen, wenngleich wiederholt ein Unterschied zwischen nachvollziehbaren Ergebnissen und den letztlich im Hype Cycle kommunizierten Ergebnissen festgestellt wurde. (Dedehayir und Steinert, 2016)

Also lege ich euch offen, wie wir die Platzierung für unseren Hype Cycle initial hergeleitet haben:

  • Wir haben Themen gesammelt, die uns in Pitches und Anfragen, in der täglichen Arbeit begegnen
  • Wir haben ihre Entwicklung in Google Trends im Verlauf der letzten 5 Jahre und der letzten 12 Monate betrachtet
  • Wir haben sie gemäss unserer Erfahrung und den Google-Trends-Informationen platziert
  • Jetzt wollen wir die Platzierungen mit euch, unserer UX-Community hinterfragen
  • Dann werden wir die Ergebnisse verdichten und wieder publizieren

Hier aber endlich das Ausgangsbild unseres Hype Cycles für User Experience und Design 2019:

This image has an empty alt attribute; its file name is hype-cycle-mr-1024x576.png
Hast du weitere Themen, die wir nicht in unserer Abbildung haben? Nenn uns doch diese unter folgendem Link und wir nehmen sie in unseren Hype Cycle mit auf! Wenn du mehr als ein Thema nennen willst, fülle den Fragebogen einfach mehrmals aus. Es geht wirklich schnell.

Thema ergänzen: https://goo.gl/forms/MyTB0FA6PvY4R5583

Welche Erwartungen für 2019 ergeben sich daraus für uns?

Das berichten wir nach der Auswertung der Befragung 😊 Also: Fortsetzung folgt…

Impressum

 

evux AG

Stauffacherstrasse 129
8004 Zürich
Schweiz

info@evux.ch

 

Vertretungsberechtigte Personen
Dr. Susanne Schmidt-Rauch, Geschäftsführerin
Stefan Wanner, Geschäftsführer

Handelsregistereintrag
Nummer: CHE-204.548.947
Handelsregisteramt: Zürich

Mehrwertsteuernummer
CHE-204.548.947 MWST

Wir, die evux AG nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die gesetzlichen Vorgaben zum Schutz personenbezogener Daten.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website
Bei der bloss informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie evux nicht anderweitig Informationen übermitteln, erhebt evux nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den Server von evux übermittelt. Wenn Sie die Website betrachten möchten, erhebt evux die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um die Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Ihr Browser
  • Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Diese Daten sind nicht personenbezogen, d.h. evux kann diese Daten keiner bestimmten Person zuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Personenbezogenen Daten werden über unsere Website nur soweit erhoben, wie Sie diese freiwillig an uns übermitteln, um beispielsweise mit uns in Kontakt zu treten.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten nur für den Zweck verwendet, für den Sie uns Ihre Daten übermittelt haben.

Information über die Erhebung personenbezogener Daten
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit evux per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von evux gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Zu den für die Kontaktaufnahme erhobenen Personendaten zählen insbesondere Ihre Kontaktdaten, wie etwa Name, E-Mail-Adresse & Firma. Diese Daten werden nur für eine Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet und im Übrigen nicht verarbeitet. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löscht evux, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränkt die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Ihre Rechte
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber evux als dem Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch evux zu beschweren.

Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber evux ausgesprochen haben.

Soweit evux die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützt, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüft evux die Sachlage und wird entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen ihre zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer evux die Verarbeitung fortführt.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie evux unter folgenden Kontaktdaten informieren: info@evux.ch

Haftungsausschluss
evux übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.
Haftungsansprüche gegen evux wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.
Alle Angebote sind unverbindlich. evux behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links
Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der evux AG oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

Datenschutz
Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.
In enger Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.
Beim Zugriff auf unsere Webseiten werden folgende Daten in Logfiles gespeichert: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browser-Anfrage und allg. übertragene Informationen zum Betriebssystem resp. Browser. Diese Nutzungsdaten bilden die Basis für statistische, anonyme Auswertungen, so dass Trends erkennbar sind, anhand derer wir unsere Angebote entsprechend verbessern können.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics
evux benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; evux weist Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

evux nutzt Google Analytics, um die Nutzung der Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken kann evux das Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.com/policies/privacy

Regelmässige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemässige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Art. 6 I lit. a DS-GVO dient evux als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen evux eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholt. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Massnahmen erforderlich sind. Unterliegt evux einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses evux oder eines Dritten erforderlich ist, sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Das berechtigte Interesse von evux liegt in der Durchführung der Geschäftstätigkeit.

Stand: Mai 2018